H. Thomas
Hygienemanagement - Schädlingsbekämpfung

 
Herzlich willkommen!

Als modernes Dienstleisungsunternehmen im Bereich der Schädlingsbekämpfung sind wir im Großraum Aachen tätig und arbeiten nach den Prinzipien des integrierten Schädlingsmanagements.

Unser Service umfasst HACCP-Konzepte, die Einrichtung von Monitoring - Systemen und die Dokumentation aller Maßnahmen in Vorsorge, Bekämpfung und Überwachung. Mit der Lebensmittelhygieneverordnung (LMHV) gewinnt der Aspekt der Schädlinge und Prophylaxe zunehmend an Bedeutung.

Gemäß § 2 der LMHV zählen tierische Schädlinge und deren Ausscheidungen unter anderem zu den Faktoren, die Lebensmittel nachteilig beeinflussen. Mit der LMHV sind alle Lebensmittelbetriebe bzw. hygienischen Betriebe unabhängig von Größe, Herstellung, Ver- und Bearbeitung sowie Handel verpflichtet, zu gewährleisten, dass die Produkte im gesamten Betriebsablauf nicht negativ beeinflusst werden können. Darüber hinaus schreibt die LMHV in § 4 vor, dass diese Maßnahmen im HACCP - Konzept zu erfolgen haben.

Sie erhalten von uns:
  • die erforderlichen Zertifizierungen zur Vertrauensbildung.
  • fundierte Kenntnisse über mensch- und umweltschonende, effektive Bekämpfungsmittel und -techniken. Unsere Basis diesbezüglich ist die EU-Biozidrichtlinie.
  • gut und solide geschulte Mitarbeiter, die verantwortungsbewusst ihrer Tätigkeit nachgehen und bereit sind ihren Wissensstand zu erweitern.
  • Befallsanalyse und kurzfristige Beseitigung unter Zugrundelegung der Erkenntnisse über die Befallsursache, regelmäßige Vorbeugung und auf die Erfordernisse abgestimmte Servicezeiten.


Wesentliche Punkte im HACCP - Konzept:

1. Eine Gefahrenanalyse durchführen,

2. Kritische Kontrollpunkte (Critical Controll Points) festlegen,

3. Grenzwerte festlegen,

4. Erarbeitung eines Systems zur Festlegung der kritischen Kontrollpunkte,

5. Korrekturmaßnahmen festlegen, wenn die Überwachung zeigt, dass ein Kontrollpunkt nicht mehr beherrscht wird,

6. Verfahren zur Nachprüfung festlegen, die bestätigen, dass das HACCP - Konzept erfolgreich arbeitet.

7. Dokumentation aller vorangegangenen Maßnahmen.


Eine Schädlingsbekämpfungsmaßnahme lässt sich in keinem Fall im Vorfeld festlegen sie ist immer abhängig vom Objekt und gegebenenfalls vom Befall und es müssen im Einzelfall die geeigneten Maßnahmen getroffen werden. Wichtig hierbei ist der §16 der Gefahrstoffverordnung, der besagt, dass bei jeder Maßnahme zu prüfen ist, ob nicht geeignete Mittel und/oder Verfahren zur Verfügung stehen, die das gesundheitliche Risiko minimieren. Das integrierte Schädlingsmanagement (IPM) bietet Anwendern und Kunden ein hohes Maß an Sicherheit.

Die kurz umrissene Komplexität der Schädlingsbekämpfung zeigt auf, dass erfolgversprechende Maßnahmen nur mit dem Wissen eines Fachbetriebes zu erreichen sind.

Wir stellen Ihnen unser Wissen, zur Erstellung eines HACCP-Konzeptes sowie zur Erfüllung der gesetzlichen Vorschriften in der Lebensmittelhygieneverordnung und der Gefahrstoffverordnung gerne zur Verfügung.
Adresse:
Linnicher Str. 91
52477 Alsdorf


Telefon:
0 24 04 / 67 26 74
0 24 04 / 95 71 59
0 24 53 / 38 27 738
0 24 61 / 99 69 760
0 24 21 / 78 09 90

Telefax:
0 24 04 / 67 26 75

Mobil:
01 60 / 97 53 17 76